Anwalt Familienrecht

Bei der Bezeichnung „Fachanwalt für Familienrecht" handelt es sich um eine Bezeichnung aus dem deutschen Berufsrecht für Rechtsanwälte. Diese Bezeichnung ist seit September 1995 gebräuchlich und im Gesetz verankert. 

Ein Fachanwalt für Familienrecht muss für eine Zulassung vor der Anwaltskammer besondere Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben. Besonders gut kann er beraten, wenn es um materielles Familien-, Ehe- und Kindschaftsrecht geht, wobei folgende familienrechtliche Bezüge eingeschlossen werden: Öffentliches Recht, Gesellschafts-, Erb-, Sozial-, Steuerrecht, ebenso Belange in nichtehelichen Lebensgemeinschaften, sowie eingetragenen Lebenspartnerschaften (gleichgeschlechtlicher Partner). Der Anwalt für Familienrecht verfügt über umfassende Kenntnisse im familienrechtlichen Verfahrens- und Kostenrecht, außerdem im internationalen Privatrecht in familienrechtlichen Angelegenheiten. Er muss weiterhin Fähigkeiten erwerben in Theorie und Praxis von familienrechtlicher Mandatsbearbeitung inklusive der Vertragsgestaltung.   

Für alle Fachanwaltstitel müssen Nachweise über besondere praktische Erfahrungen beigebracht werden. Der Anwalt Familienrecht soll vor seiner Zulassung 120 Fälle bearbeitet haben, von denen mindestens 50% vor Gericht ausgetragen worden sind. Erst dann darf die Bezeichnung Fachanwalt für Familienrecht als Titel getragen werden. Nach dem Fachanwalt für Arbeitsrecht ist der Anwalt für Familienrecht zahlenmäßig die zweithäufigste Gruppe an Anwälten.   

Der Anwalt für Familienrecht kann sowohl vor dem Familiengericht auftreten, als auch vor dem Land- und Oberlandesgericht. Bei Verfahren im Rahmen einer Ehescheidung zum Versorgungsausgleich mit Zugewinn, Haushalt, Umgangs- und Sorgerecht, sowie Wohnungszuweisung werden die Gerichtskosten hälftig unter den Ehepartnern aufgeteilt. Die Kosten für einen Anwalt Familienrecht trägt dabei jede Partei selbst. In Unterhaltsverfahren, sowohl für den Kindes- als auch den Getrenntlebensunterhalt, trägt die unterlegene Partei in der Regel sämtliche Gerichts- und Anwaltskosten. Das heißt, es müssen nicht nur die eigenen, sondern auch die Anwaltskosten des Partners übernommen werden. Die genaue Höhe der Anwaltskosten ist variabel und von Fall zu Fall unterschiedlich. Sie richtet sich nach gesetzlich festgelegten Höchstgrenzen und nach dem Streitwert, der im Vorfeld ermittelt werden muss. Es ist unbedingt ratsam, vor der Beauftragung ausführlich mit dem Anwalt für Familienrecht abzuklären, welche Kosten auf einen zukommen können und ob es sich um ein Verfahren handelt, in dem unter Umständen auch sämtliche Anwaltskosten der Gegenseite übernommen werden müssen. Für auswärtige Gerichtstermine, also wenn der Ehepartner in einer anderen Stadt oder gar im Ausland lebt, fallen noch Fahrtkosten an, sowie eine Abwesenheitspauschale. 

Da eine Scheidung vor Gericht mit erheblichen Kosten verbunden sein kann, sollten beide Parteien gegebenenfalls überlegen, ob man sich nicht außergerichtlich einigen kann. In vielen Städten gibt es dazu sogenannte Schlichterstellen, in denen man sich von Mentoren, die häufig auch Anwälte für Familienrecht sind, beraten lassen kann. Ist die Situation aber so festgefahren, oder sind beide Partner nicht mehr zur Kommunikation oder Kooperation bereit, bleibt meist nur der Gang vor Gericht. Vor allem, wenn ein Ehepartner in das Ausland verzogen ist, können derartige Gerichtsprozesse langwierig und kostenintensiv werden.

über mich

Recht ganz einfach erklärt

Herzlich willkommen auf meinen Blog rund um das Thema "Recht". Das Recht ist ein umfassendes Thema und umfasst zum Beispiel das Mietrecht, das Familienrecht oder auch das Kaufrecht. Mit all diesen Rechten sind wir tagtäglich konfrontiert und wir sollten auch wissen, was unsere Rechte und Pflichten sind. Hinter einem Kaufvertrag steckt viel mehr als der Austausch von Ware und Geld. Leider sind die Gesetzestexte und Rechtsauslegungen nicht immer für jeden so verständlich, wie es eigentlich sein sollte. Aber genau dafür habe ich diesen Blog gestartet. Hier möchte ich Euch alles möglich über das Thema "Recht" näherbringen und Euch einen Zugang zu diesem Thema ermöglichen. Du willst mehr über das Recht erfahren? Auf meinem Blog zeige ich dir die Aufgabenbereiche. Schau dich einfach um.

Suche

Archiv

letzte Posts

13 August 2019
Stets und ständig werden irgendwo Versicherungen abgeschlossen. Damit hierbei alles glatt läuft, braucht es Regeln um alle Beteiligten vor Unannehmlic

12 Juli 2019
Erbe zu sein kann erfreuen, manchmal kann es aber auch große Probleme mit sich bringen zu erben. Das Erbschaftsrecht ist kompliziert und sorgt nicht s

20 Mai 2019
Wer das Glück hat, sich in seiner Familie eingebettet zu fühlen und langjährige, gute Freundschaften zu pflegen, wird vielleicht irgendwann den Wunsch