Rechtsanwalt für Familienrecht - vollständig erklärt

Der Beruf des Rechtsanwalts für Familienrecht erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Viele Anwälte spezialisieren sich nach dem Studium auf die Fachrichtung Familienrecht. Welche genauen Themen das Familienrecht einschließt werden wir uns im folgenden Text anschauen. Außerdem wird darauf eingegangen, wie man Anwalt für Familienrecht wird und wie die Bezahlung für diesen Beruf ausfällt.

In den Bereich des Familienrechts fallen rechtliche Verhältnisse von Ehe, Lebenspartnerschaft und Familie. Dieses Thema ist hochkomplex, da es durch den individuellen Einzelfall geprägt wird. Eine solide, fachliche Rechtsberatung von einem guten Fachanwalt ist daher unerlässlich.
Was sind die Anliegen, um die sich ein Anwalt für Familienrecht kümmert?
Die Aufgabenbereiche lassen sich in drei Bereiche gliedern. Zum einen Umgangs- & Sorgerecht, zum anderen Ehe & Scheidung. Der dritte Bereich ist das Unterhaltungsrecht.

Zum Verständnis werden die einzelnen Teilbereiche im Folgenden erklärt. Das Umgangs- & Sorgerecht beschäftigt sich mit der Frage, ob beide Eltern das Sorgerecht haben oder nur einer der beiden. Hierbei geht es auch oft darum, dem jeweils anderen Elternteil das Sorgerecht zu entziehen. Außerdem wendet man sich oft an einen Anwalt für Familienrecht, wenn man sich das Sorgerecht erstreiten oder es einfordern möchte.

Über das Thema Ehe und Scheidung sagt die Bezeichnung schon viel aus. Es geht meist um Partner- & Eheverträge, auf die sich berufen wird, bzw. die widerlegt werden sollen. Außerdem ist ein häufiges Thema die Aufteilung des gemeinsamen Besitzes. Speziell geht es dabei oft um die gemeinsamen Immobilien, um die sich gestritten wird. Des Weiteren wird der Anwalt für Familienrecht oft herangezogen, wenn eine besonders schnelle und reibungslose Scheidung erfolgen soll.

Das Unterhaltsrecht beschäftigt sich mit den Fragen, die es über den Unterhalt gibt. Das am häufigsten zu bearbeitende Thema auf diesem Gebiet ist der Kindesunterhalt. Wenn sich die Eltern eines oder mehrerer Kinder trennen, dann muss meist der Vater einen Unterhalt zahlen. Wie hoch dieser ausfällt und ob er überhaupt gezahlt werden muss führt oft zu Streitigkeiten. Ein weiteres Thema ist der Elternunterhalt, also wenn Kinder oder Schwiegerkinder für ihre notdürftigen Eltern oder Schwiegereltern aufkommen müssen.

Spannende Fragen für Interessenten an diesem Beruf sind die Fragen nach der Bezahlung und dem Weg in diesen Job. Wenn man Rechtsanwalt für Familienrecht werden möchte, sollte man zunächst einmal Jura studieren und normaler Anwalt werden. Während des Studiums ist man verpflichtet 2 Staatsexamen zu bestehen und ein Referendariat zu machen. Nach dem Studium ist man dann vollwertiger Anwalt und kann sich auf seine Spezialisierung zum Rechtsanwalt für Familienrecht konzentrieren. Der Verdienst eines Anwalts kann regional stark schwanken. Es lässt sich aber sicher sagen, dass Anwälte zu den besser bezahlten Menschen gehören.

über mich

Recht ganz einfach erklärt

Herzlich willkommen auf meinen Blog rund um das Thema "Recht". Das Recht ist ein umfassendes Thema und umfasst zum Beispiel das Mietrecht, das Familienrecht oder auch das Kaufrecht. Mit all diesen Rechten sind wir tagtäglich konfrontiert und wir sollten auch wissen, was unsere Rechte und Pflichten sind. Hinter einem Kaufvertrag steckt viel mehr als der Austausch von Ware und Geld. Leider sind die Gesetzestexte und Rechtsauslegungen nicht immer für jeden so verständlich, wie es eigentlich sein sollte. Aber genau dafür habe ich diesen Blog gestartet. Hier möchte ich Euch alles möglich über das Thema "Recht" näherbringen und Euch einen Zugang zu diesem Thema ermöglichen. Du willst mehr über das Recht erfahren? Auf meinem Blog zeige ich dir die Aufgabenbereiche. Schau dich einfach um.

Suche

Archiv

letzte Posts

15 Juni 2021
Jeder wünscht sich ein gutes Verhältnis zum Arbeitgeber. Doch Unternehmen sind keine Wohltätigkeitsvereine. Leicht entstehen daher Konflikte zwischen

27 April 2021
Der Ehevertrag ist ein privatrechtlicher Vertrag zwischen zwei Personen, die heiraten. Im Vertrag werden für die Zeit der Ehe und im Fall einer Scheid

16 Marz 2021
Bei juristischen Streitigkeiten zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber kommt das Arbeitsrecht als vermittelendende bzw. rechtgebende Instanz zum Tragen